Deckenanstrich mit Leimfarbe

die Decke ist nun mit Leimfarbe gestrichen und der Verputz der Wände steht als nächstes an. Als Werkzeug habe ich eine Maler Deckenbürste verwendet.

Die Leimfarbe hat ein hohes Wasserrückhaltevermögen und trocknet dementsprechend verlangsamt auf. Dies hat den Vorteil, dass der Farbverlauf besser ist und Verarbeitungsspuren durch Rolle oder Pinsel fast nicht mehr sichtbar sind. Abhängig ist dies natürlich von der Einstellung der Farbe mit Wasser und die Schichtdicke, die aufgetragen wurde. Wie bei (fast) allen Farben sollte man darauf achten die Farbe nicht zu dick aufzutragen.

Die Holsteiner Kreide, Marmormehl und Porzellanerde verleihen der Leimfarbe einen matten und angenehmen weissen Farbton. Selbstverständlich ist sie mit allen Kreidezeit Pigmenten abtönbar. Die Leimfarbe ist leicht zu verarbeiten und deckt hervorragend.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.